Mittwoch, 30. April 2014

Kopfkuddelmuddel


Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es leider einen Kuddelmuddel-Post...
Eigentlich wollte ich ja einen wunderbaren
"So-sah-es-aus-und-das-ist-draus-geworden-Post"
zeigen.....

Wir haben nämlich so schöne alte Teak-Gartenmöbel
von meinen lieben Eltern bekommen!
Einen Tisch, vier Stühle und eine perfekte, große
Gartenbank - diese feinen Sachen wollte ich
schleifen, beizen, ölen und euch zeigen.


"Trösterweide"

Als ich am Sonntagmorgen ans Werk gehen wollte,
fröhlich in den Garten ging - war die Bank weg!
Aus dem Garten.
Einfach so.
.....und keiner der Nachbarn hat was mitbekommen.
Fällt einem dazu was ein???
Ist ja auch unauffällig ohne Ende!
Laufen ja ständig Leute mit dreisitzigen Gartenbänken 
unter dem Arm  durch unsere Siedlung!


Das "Vorher"-Bild kann ich noch zeigen...

Tja, aus diesem Grund bin ich leicht kuddelmuddelig im Kopf
- und ihr bekommt verqueres Zeug zu lesen und zu gucken...

In solchen Momenten würde ich gerne hexen können:
der Dieb hätte keine Freude an der Bank, dem würden die 
Hämorriden aus dem Hintern platzen....
Zu böse? Aber nur etwas...


Wachhund? Nö!!!

Aber heute ist Walpurgisnacht! Vielleicht werde ich mich 
auf den Weg zum Blocksberg machen und mir von
den Kolleginnen ein paar Tipps geben lassen...

Dann erzähl ich wohl besser erst von was Schönerem
(um mein verdunkeltes Karma vorher aufzuhellen)
Wir waren.....na ratet mal!


Wat`n feines Wetter

Hilft euch nicht weiter? Vor dieser Kirche ist ein schöner
Marktplatz und auf dem steht mittig eine nette Dame!


Die "Tine"

Richtig geraten, wir waren in Husum!
Da wohnen ganz liebe Freunde von uns, die
haben wir besucht.

Am Marktplatz gibt es einige schnuckelige Lädchen
in denen man (oder Frau) schön stöbern kann
-wenn man seinen Liebsten und das liebe
Gastgeberkind mit Eis besticht und die zwei 
Schmierschnuten dann vorübergehend
auf den Stufen der Kirche parkt.


Die zwei "Rostmäuse" mußten mit!

Im schönsten Lädchen (die "Alte Schlachterei")
hätte ich zu gerne Bilder für euch gemacht!
Eine wunderschön-dekorierte Wand mit
zauberhaft in Gläschen verpackten Spezialitäten,
GreenGateGeschirr und herrlichem Nippes...
an der eigentlichen Theke wäre selbst mancher
Vegetarier in Versuchung geraten!
Leider wollte man dort nicht, das fotografiert wird....

Vielleicht aber auch besser so!
Einige eurer Liebsten Männer hätten mich sonst
am Ende noch auf besagtem Marktplatz als Hexe verbrannt, 
wenn ich euch so in Versuchung geführt hätte ;o)

Dann mußte mir die Kleinere der eisbeklecksten 
Schmierschnuten noch unbedingt den
"coolsten Laden Husums" zeigen! 
Hurra! Großartige Idee!
....wir landeten im 1-Euro-Shop.


"Guck mal, Inga, echt nur ein Euro!"

Den Rest der "Beute" zeige ich euch ein anderes Mal,
sollte ich jemals die Flecken (erstaunlich, wie oft ein
eisessendes Kind "UUps" sagen kann...) davon
entfernt bekommen!

Das folgende Schild habe ich mir übrigens extra
für den Sommerferien-Aufenthalt meines
kleinen Lieblingsferkels angeschafft.


Perfekt!

Ach, das war ein schöner Tag bei sooo
lieben Menschen und traumhaftem Wetter!

Wieder zu Hause habe ich versucht, dem
Kopfkuddelmuddel durch neue Deko
beizukommen...naja, zumindest die gebastelte
Fernsehlampe hat einen Platz gefunden.


Ein kleines Haus im Hexenhaus ;o)

War auch gar nicht sooo schwer, die Entscheidung!
Sie steht, wer hätte das gedacht, neben dem Fernseher.
(Nachdem ich eine Stunde lang rumgegrübelt hab)
-Kopfkuddelmuddel hat diese Auswirkungen.


Hier ist mir ein Licht aufgegangen!

Jetzt werde ich mir erstmal meine absolute
Lieblings-Favoriten-Duftkerze anmachen,
noch ein bißchen hexen üben und mich auf 
heute Abend vorbereiten.


Bei diesem Duft wird alles wieder gut!

Der Besen ist fast fertig geputzt und aufgehübscht,
die Stimmung aufgehellt (im Gegensatz zum Karma)
und den Gesang kann ich auch 
-zumindest beherrsche ich den Text.


Flotter Feger, nicht wahr? ;o))

Jetzt hat das Kuddelmuddel in meinem Kopf gewonnen,
nehmt es mir bitte nicht übel!
Ich wünsche euch einen wunderbaren Abend und 
falls ihr zu einem Tanz in den Mai geht:
 eine flotte Sohle und viel Spaß!

Ansonsten stimmt ihr halt mit ein :

Heia! Heia, Walpurgisnacht!

Ganz liebe und heute leicht verdrehte Grüße von

eurer kleinen Hexe
Inga


Samstag, 26. April 2014

Kissen, Blümchen, Sesseldrama


Hallo ihr Lieben!
Sooo schön, das ihr da seit!

Viel ist wieder passiert, daher stelle ich euch meine 
Freitagsblümchen erst heute am Samstag vor 
- sind es jetzt Samstagsblümchen?

Rosa Röschen mit Gras

Da sie ja seit Freitag stehen...naja, mal schauen, ob ich sie 
noch zum lieben Holunderblütchen schicken darf.

Was passiert ist? Haha, ich habe genäht!
Kennt ihr das tolle Geschirrtuch-Kissen von der lieben 
Dana vom Pünktchenglück? Es wird so schön!
Da ich aber unbedingt so ein feines Kissen von
GreenGate mit Häkelborte haben wollte
-und ich von den Preisen Schnappatmung bekomme-
habe ich mir folgendes ausgedacht :


"Serviettentechnik"

Zwei schöne Servietten besagter Marke (40x40)
einfach links auf links an drei Seiten zusammennähen,
dann Füllung reinstopfen (bis es fast platzt) und 
die vierte Seite mit möglichst wenig Blutvergießen
schließen --- Tada!

Blumen verschönern Alles!

Wenn man (oder Frau) dann ein kleiner "Monk" ist,
stellt man seine Blümchen natürlich in den passenden
Latte-Cup - und freut sich!
Danke, liebe Dana - ohne Deinen tollen Tip wäre
ich nie auf die Idee gekommen!

"Teddy" freut sich über den Zuwachs

Jetzt erzähle ich euch noch ein "Sesseldrama"!
Nach endlos langer Zeit habe ich meinen Liebsten 
Mann durch dauernde Quengelei überzeugende
Argumente endlich überredet, unseren Ektorps 
weiße Bezüge zu gönnen.

Ein Beispiel für schlagende Argumente gefällig?
"Liebster Mann, was möchtest du denn heute essen?"
"Keine Ahnung, was möchtest du denn?"
"Weiße Sofabezüge"
...kann man (Frau) unendlich variieren!
"Hast du was?" - "Keine weißen Bezüge!"
"Woran denkst du?" - "Weiße Bezüge!"
...ihr versteht das Prinzip!

Also, auf zum Schweden!
Bezüge für Sofa und Sessel gekauft, zu Hause ausgepackt,
gebügelt, aufgezogen und sich gefreut!

Sie leuchten!

Der Liebste Mann kam am Abend nach Hause, stand
andächtig vor der "neuen" Stube - und fand es toll!
Viel heller!
Viel luftiger!
Die Ektorps wirken nicht mehr so riesig!
Obwohl....

Gah! 
Weiß kann ja viel, aber leider nicht zaubern!
Ihm war der Sessel immer noch zu groß - eine
Einschätzung, die er vorher NIE erwähnt hatte....

Blumen beruhigen auch...

Also : Bezug vom Sessel wieder runter, zurück in
die Verpackung (die in der Zwischenzeit irgendwie 
geschrumpft sein muß), den alten Bezug wieder 
drauffummeln (nicht ohne dabei vor sich hin zu fluchen),
fotografieren....
...und jetzt hat der arme, verschmähte Ektorp seinen
ersten Internet-Solo-Auftritt!
Nein, nicht hier.....bei ebay.
"Jennylund" soll jetzt einziehen - noch ne Frau im Haus.
Er wird mir fehlen.....
....kann man Liebste Männer auch bei ebay einstellen?

War nur ein Spaß, 
den geb ich nicht mehr her!

Wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, 
ganz ohne Dramen ;o)) !

Ganz liebe Grüße von
Inga



Dienstag, 22. April 2014

Plan A und viel Grün


Hallo ihr Lieben!

Ostern gut überstanden, schön entspannt und 
nicht zu sehr Bauchweh vom feinen Essen?
Hoffentlich!
Bei uns war Ostern eher so :

Flurbild,sehr passend, auf Grün

Eigentlich wollten wir entspannen, fein essen, ein paar 
Besuche machen und den ersten "Urlaub" nach dem Umzug 
in vollen Zügen genießen....wie gesagt, das war Plan A!

Der Liebste Mann verschwand am Freitag "nur für ne Stunde"
- es wurden 8 Stunden-
die steile Leiter hinauf (um den Ausbau  weiter
voranzutreiben), erschien nur zum Torte speisen
- Häppchen, nur zwei Stücke! (= ein Drittel)-
und verkündete beim Kaffee, das wir jetzt faul wären!
Da ich in der Zwischenzeit mit dem Haushalt fertig war,
stimmte ich begeistert zu...da klingelte das Telefon
....soviel zu Plan B

Eine liebe Freundin hatte auch eine leckere Torte gebacken!
Die mußte natürlich probiert werden!
Zumindest ein Häppchen...
(Fragt bitte nicht, wo der Liebste Mann das alles läßt)
Das geplante Abendessen wurde auf Samstag verschoben
....Plan C

Osterfeuer mit viel Tannengrün

Der Samstag verlief zunächst nicht sonderlich anders.
"Nur ein Stündchen..." ihr versteht schon.
Nach dem geplanten Abendessen wollten wir kurz
zum Osterfeuer im Nachbarort, dann aufs Sofa
und früh ins Bett.....mein LM fragte noch die liebe
Freundin telefonisch an, ob sie mitkommen wolle
-und verkündete mir dann, das wir zu einem anderen Feuer
und zum Grillen gehen würden!
....Plan D

Panisch (da Geschäftsschluß) durchsuchte ich meine Küche
nach Zutaten zum Brotbacken, denn ich hatte ja 
"noch ne ganze Stunde"
Zeit für schnelles Duschen und hektisches Backen.

Foto vom Brot gibts leider nicht...

Rezept für "Notbrot"
500 g Mehl
2 Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
2 EL Zucker
250 ml warmes Wasser
zu einem Hefeteig verkneten, 30 min. gehen lassen
(den Teig, man selber rennt wie angestochen unter die Dusche)

150 g Butter
Rosmarin, gehackt, nach Geschmack
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
zu einer Kräuterbutter verhexen
Den Teig zu einem Rechteck (oder so) ausrollen, mit
der Kräuterbutter bestreichen und aufrollen.
Die entstandene Rolle der Länge nach durchschneiden,
mit der Innenseite nach oben aufs Backblech legen
und ca 25 min bei 180 Grad backen.

"Stay cool!" - Rosmarin:grün

Das Osterfeuer war schön, das Grillen superlecker, die
Leute lustig....und das geplante Abendessen?
"Gibt es dann halt Sonntag"!
....Plan E

Funkenflug vom Tannengrün

 Auch der Sonntag begann für meinen LM mit
"nur ein Stündchen", ich werkelte im Garten an 
dem letzten Stück meiner Küchenrückwand
(beizen und ölen). Um 15 Uhr waren wir eingeladen
zum Kaffee bei meinen Eltern, danach das
geplante (HaHa) Abendessen....und faul sein!
...Plan F

Nach der Torte (ja, schon wieder eine!)
fiel das geplante Abendessen natürlich aus....
"das können wir ja...."
Plan G


Neue Deko in grün

Ostermontag! Heute aber! Da sind wir sooo faul!
Machen gar nichts! HaHa!
..."ein Stündchen nur"...
ich hab nichts mehr dazu gesagt und bin
stattdessen in die Stube gegangen um das neue
"Dekodings" fertigzumachen.
Plan H.....drauf gepfiffen!

Heute habe ich für meinen Liebsten Mann Muffins gebacken,
damit er den Schock (Feiertage vorbei, gibt nicht mehr jeden
Tag Torte!) besser übersteht.

Waldmeistercreme - grün!

Mal sehen, was er dazu sagt, wenn er vom Dienst 
zurück nach Hause kommt.

 auch die Förmchen sind grün

Müde kann er ja nicht sein, war ja nur ein "Stündchen"!
...und wenn doch:

Grün bezeichnet als Signalfarbe das Normale, Unproblematische, Positive oder Ordnungsgemäße. Grün wird benutzt, um Vorgänge zu kennzeichnen, die funktionieren oder erlaubt sind. So steht grünes Licht geben auch für die Freigabe eines Vorganges[2] (Verkehrsampel). Bei einer grünen Welle sind die Ampeln eines Straßenzuges in Grünphase.
Auf der Messskala von Anzeigeinstrumenten gibt es häufig den grünen Bereich[3], der den ordnungsgemäßen Betrieb markiert, im Gegensatz zum roten Bereich für einen unerlaubten Zustand. Bei technischen Geräten signalisiert eine grüne Leuchtdiode meist den Betrieb, und eine rote Stillstand. (Wikipedia)

Also, an mir liegt es nicht ;o)

Schlüssel zum Glück - mit grün

Wünsche euch allen eine wunderschöne Woche, die
nächsten Feiertage kommen bestimmt!
Ganz liebe Grüße von
Inga

Danke für all eure lieben Kommentare, Mails und und und!
Freue mich sooo sehr!

Freitag, 18. April 2014

Erdbeeren, Blümchen und Geschenke


Hurra, heute ist Freitag!
...oder auch Freutag, denn es geht mal wieder
Es ist Zeit für Freitagsblümchen!

Schöner als Wein, oder?

Beim Sträußchenbinden ist mir eine von den schönen
Rosen abgeknickt - da mußte sie ins große Weinglas
vom Liebsten Mann einziehen.

Tief ins Glas schauen!

Vielleicht war ich ja noch zu hibbelig von gestern, da hab ich nämlich
 sooo wunderbare Post bekommen!

So nett hat mich der Inhalt begrüßt

Mein Rate-Gewinn von der lieben Bettina ist angekommen
-eine Kleinigkeit war angekündigt-
und das alles war im Päckchen:

"Kleinigkeiten" sehen anders aus!

Eine zauberhafte kleine Tasche, perfekt für meine
Wimperntusche & Co und ein süßes kleines Deckchen,
das sie mir doch tatsächlich als "Spültuch"
verkaufen wollte! Niemals wird so was Schönes
hier zum Spülen verwendet!!!

Bei uns veredelt es Rosen

Liebe Bettina : ich habe mich sooo sehr gefreut, 
mir fehlen immer noch die Worte! 
DankeDankeDanke!
Ich bewundere sehr, was du da gezauberst hast.

Gestern beim Ostereinkauf (was für ein Horror!)
sind uns wunderbare Erdbeeren in den Wagen gehopst.
Damit sie nicht komplett in den Mägen von Hund
und Herrchen landen (und ich auch noch eine erwische), 
habe ich sie in eine Torte verhext ;o)

Bunt mußte sein, ist ja Ostern

Sie schmeckt besser als sie aussieht, ich bin leider nicht so die Bäckerin.
Vielleicht möchtet ihr auch ein Stück? Mit Kaffee?

Zucker? Milch?

Zu gerne würde ich euch was abgeben! 
Oder euch mal alle doll knuddeln!
Denn ich bin so glücklich über alles, was von euch kommt! 
All diese lieben Kommentare,die netten Mails und jeder 
neue Eintrag in meine Leserliste lassen mich hier durch 
die Küche hopsen vor Freude - DANKE!
Es ist sooo sehr schön, das ihr da seid!

Greift bitte zu!

Mit einem letzten Blick auf meine Freitagsblümchen
möchte ich euch von ganzem Herzen
wunderbare Ostertage für euch und eure Lieben
wünschen : Habt es schön!

Sonnige Ostern

Ganz liebe Grüße von
Inga


Dienstag, 15. April 2014

Eine Wohnzimmergeschichte


Jetzt möchte ich euch etwas von unserer Stube zeigen und erzählen.

...nein, vorher muß ich noch gestehen, das ich die Diskussion 
ums Schwein von meinem letzten Post verloren habe:

Hättet ihr bei dem Anblick hart bleiben können?

Aber jetzt zur Stube. Nach unserem ersten Einsatz, dem Rausräumen der 
verschiedenen (sehr nassen und stinkenden) Bodenbeläge sah es so aus :

Schimmelige Dielen und uralte Tapeten

Der Boden mußte noch weiter raus, der Durchbruch war zu breit 
(außerdem für den Liebsten Mann zu niedrig) und die Heizkörper 
hätten zu viel Platz weggenommen -  also entschieden wir uns 
für eine Fußbodenheizung.

Buddeln und Tapeten abpulen

Für diese Arbeiten haben wir uns natürlich die wärmsten Tage 
des gesamten Sommers ausgesucht ;o)
Als Nächstes wurden die Fenster samt Fensterbänken rausgerissen,
der Durchbruch entfernt und der Boden wieder aufgebaut.

Gemütlich sieht dann doch anders aus

Nachdem sämtliche Arbeiten in den Bereichen Dämmung und
Elektrik (definitiv nicht meine Bereiche) erledigt waren,

(Schaum in flottem Pink zu Lila-Dämmstreifen)

kamen endlich die neuen Fenster rein -
und kurze Zeit später die Zimmerdecken runter.

Das war eigentlich nicht vorgesehen ....sie konnten sich einfach nicht von 
den letzten Fetzen der alten Wandtapete trennen und stürzten ihr hinterher...

Der Balken ersetzt den Durchbruch

Da ich erstaunlicherweise nicht bereit war, mein Sofa zukünftig mit dem
Sand (ich sag nur Dämmung!) aus der Zwischendecke zu teilen, baute
der Liebste Mann neue Zimmerdecken ein. 

Decke und Wandputz warten auf Farbe

Dann wurden Fliesen in Holzoptik verlegt, Stuckleisten geklebt, 
Decken tapeziert (wir hatten beide noch nie tapeziert),
 gestrichen und Easyputz (das "easy" ist übrigens gelogen!) 
auf die Wände aufgerollt. 
Über Kleinanzeigen kauften wir uns günstige, alte Möbel, 
nach etlichen Schleifarbeiten wurden alle weiß lackiert.

Hier ist die Vitrine fertig 

Der Balken und alle Türen wurden weiß lasiert, die Elektrik 
angeschlossen, alles saubergeschrubbt und eingeräumt.

Nein, kein Rasen - ein Teppich 

Nachdem ich die Gardinen genäht und mit der Deko angefangen 
habe (Deko fertig gibt es ja nicht) sieht die Stube jetzt so aus :

Ronja findet es "Sau-gemütlich"

Unsere lange Umbauzeit hatte auch einen großen
Vorteil : alles konnte richtig gut abtrocknen und auslüften,
der alte Muff vom Wasserschaden ist komplett weg.

.....meinem Liebsten Mann erzähle ich natürlich, das 
dies die Wirkung meiner diversen, lebensnotwendigen 
Duftkerzen ist..... ;o)

Wünsche euch eine wunderschöne Woche!

Ganz liebe Grüße von
Inga

....und DANKE möchte ich noch sagen!
Für eure netten Besuche und lieben Kommentare,
für tolle Tipps und so viel Unterstützung!
Ich freue mich darüber wirklich sehr
 - es ist sooo schön, das ihr da seid!!!


Freitag, 11. April 2014

Blümchen, Schweinereien und viele Fragen!

Auf gehts zum Holunderblütchen
heute ist FreitagsBlümchen-Tag!


Weiße Rosen sind meine Lieblingsblumen und so wie hier, 
ganz schlicht und aneinandergekuschelt in dem schönen Becher 
vom Möbelschweden gefallen sie mir besonders gut.

 Beim Möbelschweden war ich diese Woche mit 
meiner lieben Mama - so viel Spaß!
...und so volle Tüten!
Kauft ihr auch immer Kerzen? 
Ohne gehe ich da nicht raus...

Und sooo schöne Stoffe hatten sie wieder! 
Naja, für Kissen reicht meine Näh-Begabung gerade eben 
und so durften ein paar Meter mit ins Hexenhaus.

Und ein Schwein.
Ja, ernsthaft!
Ich konnte nicht daran vorbei.


Die ersten karierten Kissen sind auch schon fertig und "Knorrig" hat es sich 
direkt gemütlich gemacht - und Ronja hat sich prompt in ihn verliebt 
(wir diskutieren noch aus, wem er denn jetzt gehört).

Jetzt ist mein "Schweinsbär" nicht mehr so alleine - ihr kennt 
doch den Schweinsbären aus der Krachmacherstraße? 
Dieses Buch liebe ich noch immer sehr...Hier liegt mein 
"Teddy", ganz kuschelig auf rosa Samt.


Die restlichen Sofa-Deko-Bilder und meine Freitagsblümchen
 zeige ich euch gleich, denn...

die liebe Doreen hat mich für einen Award nominiert, 
worüber ich mich sehr gefreut habe!

Jetzt kommen die 11 Fragen, die ich beantworten soll:

1.Welches war dein Lieblingsfach in der Schule?
Es waren gleich drei : Mathematik, Kunst und Religion (komische Mischung, 
ich weis...ein bisschen wie Hering mit Vanillesoße)

2.Wenn du ein Tier wärst, wärest du...?
Eine Schnecke glaub ich, ich bin auch so gern zu Hause

3.Hast du ein Lieblingskleidungsstück? Wenn ja welches?
Ein altes blaues Kapuzensweatshirt von meinem Bruder. Es ist zu groß, 
verwaschen, leicht löchrig - aber wenn ich es anziehe, habe ich immer 
das Gefühl, er wäre da...

4.Was war dein schönstes Erlebnis?
Ohje, da gibt es viele...den liebsten Mann zu finden, Ronja zu bekommen, 
viele Momente mit meiner Familie und mit Freunden, die erste Nacht im Hexenhaus............da gibt es eigentlich kein "schönstes"Erlebnis, 
auf keins davon würde ich verzichten wollen!

5.Wenn du im Lotto gewinnen würdest, würdest du...?
Handwerker und Material kommen lassen um das Hexenhaus
 und den Garten fertigzubekommen (ich hätt`so gern ein Schlafzimmer lach), 
meine Eltern verwöhnen(was auch immer sie sich wünschen 
sollten sie bekommen), dem liebsten Mann ein neues Auto kaufen
 (damit er immer heil zurück nach Hause kommt) und meine Freunde finanziell unterstützen....ups, der Lottogewinn muß aber groß ausfallen ;o))



6.Welchen Raum in eurer Wohnung findest du am Schönsten und warum?
Die Küche, eindeutig! Sie ist das Zentrum vom Hexenhaus, hier steht 
der Ofen, durch die Terrassentür schaut man auf das, was mal 
Garten werden soll und hier sitzen wir am Liebsten, auch mit Besuch.

7.Wie würde dein perfekter Tag aussehen?
Da habe ich keine genaue Vorstellung...die Hauptsache wäre, das 
alle meine Liebsten dabei wären, alle gesund und sorgenfrei und 
ohne Terminstreß- das wäre für mich perfekt genug.

8.Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
"Alibi" von Agatha Christie,
ich lese mich gerade durch ihre gesammelten Werke.

9.Bei welchem Lied bekommst du spontan gute Laune?
"Wer hat eigentlich gesagt..." von Basta
...und bei sämtlichen Kinderliedern, wie z.B. "Stups, der kleine Osterhase", 
"Seeräuberopa Fabian" oder dem Titellied von "Michel aus Lönneberga"

10.Was nervt dich bei anderen Menschen?
Das geht kurz : Unhöflichkeit und Rücksichtslosigkeit

11.Wie ist dein Lebensmotto?
Strebe nicht nach einem perfekten Leben, 
ein glückliches Leben ist viel wertvoller...


Geschafft! Hier nun meine 11 Fragen :

1.Was ist dein anhänglichster Ohrwurm?
2.In welchem Land würdest du gerne leben?
3.Dein liebster Feiertag ist...?
4.Was rührt dich zu Tränen?
5.Worüber kannst du lachen?
6.Glücklich macht dich...?
7.Was machst du gar nicht gerne?
8.Deine liebste Arbeit im Haushalt ist...?
9.Was würdest du gerne können?
10.Schuhe, Handtaschen, Kosmetik... - oder woran kommst du nicht vorbei?
11.Was schaust du gern auf anderen Blogs?

Ich nominiere :

...natürlich nur, wenn ihr Lust habt!

Jetzt sollte ich eigentlich 11 Blogs mit unter 200 Lesern nominieren, 
leider kenne ich noch nicht so viele...bzw. viele haben diesen Award schon gehabt....vielleicht mag ja jemand, der nicht in meiner Nominierungsliste 
steht und dies liest, sich selbst nominieren???



So geht es:
 Verlinke die Person, von der du nominiert worden bist.
Beantworte die 11 Fragen, welche dir der Blogger gestellt hat.
Nominiere 11 tolle Blogs mit weniger als 200 Lesern.
Stelle ebenfalls 11 Fragen an deine Nominierten.
Informiere deine Nominierten über deinen 
Vorschlag zum "Liebster Award", per Mail oder Kommentar.


...und mit dem letzten Bild von meinen Rosen sag ich:
Bis hoffentlich ganz bald! ;o)
Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende...

Ganz liebe Grüße von
Inga